Zimmerpflanzen TopTen

18 Euro gab jeder Bundesbürger 2017 für Zimmerpflanzen aus – davon rund 13 Euro für blühende Gewächse. Insgesamt werden knapp 1,5 Milliarden Euro (zu Einzelhandelspreisen) erreicht.

  • 01 Orchideen
  • 02 Weihnachtssterne
  • 03 Topf-Rosen
  • 04 Kalanchoe
  • 05 Alpenveilchen
  • 06 Amaryllis
  • 07 Hortensien
  • 08 Narzissen
  • 09 Anthurien
  • 10 Azaleen

Orchideen führten die TopTen-Liste der Zimmerpflanzen (mit 34 Prozent Anteil) weiterhin an. Weihnachtssterne auf Platz 2 verloren einen Prozentpunkt und machten im vergangenen Jahr 10 Prozent des Marktsegments aus. Dicht gefolgt belegten Topf-Rosen mit 9 Prozent den Platz 3, wie auch im Vorjahr.

Die Kulturen auf den Plätzen 4 bis 10: Kalanchoe und Alpenveilchen tauschten die Plätze wieder einmal. Beide Kulturen verschlechterten sich im Vergleich zum Vorjahr. Alpenveilchen verloren deutlich – fast 2 Prozentpunkte. Sie liegen nun mit 7 Prozent auf Platz 5. Amaryllis auf Platz 6 verbesserten sich hingegen um 2 Plätze und landeten so vor Hortensien. Diese verteidigen weiterhin den 7. Platz.

Aufgrund der ungünstigen Witterung schafften es Narzissen im 2016 in die Top 10. Im Jahr 2017 erreichten diese den 8. Platz und schoben sich noch vor Anthurien, die ebenfalls einen Platz gut machen konnten. Azaleen verloren fast 2 Prozentpunkte, womit sie mit einem Anteil von 4 Prozent Platz 10 der TopTen einnahmen.

(Quelle: ZVG / AMI)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*