Baum des Jahres 2016: Die Winter-Linde

Die Winter-Linde (Tilia cordata) wird der Baum des Jahres 2016. Dies gab Dr. Silvius Wodarz, Präsident der Baum des Jahres Stiftung, in Berlin bekannt. Die Stiftung Baum des Jahres würdigt damit die Linde als Baum mit den vielfältigsten Verwendungsmöglichkeiten, der höchsten Wertschätzung und der größten Bedeutung in der der Mythologie. „Es gibt keinen Baum, der mehr mit der Liebe des Menschen verbunden ist und das alleine ist schon eine Kostbarkeit. Linden sind die häufigsten Bäume Deutschlands und Mitteleuropas in Stadt und Landschaft“, sagte Silvius Wodarz. Die Schirmherrschaft für die Winterlinde hat die stellvertretende Vorsitzende der CDU Bundestagsfraktion, Gitta Connemann, übernommen. Seit einigen Jahren wird der Baum des Jahres gleichzeitig mit der neuen Deutschen Baumkönigin vorgestellt. Im kommenden Jahr wird die Forststudentin, Lil Wendeler, als Deutsche Baumkönigin für die Winter-Linde werben. „Pflanzt, schützt und beachtet mehr Winter-Linden, sie haben es verdient!“ sagte Lil Wendeler.

Foto:  A. Roloff „Baum des Jahres 2016: Die Winter-Linde“ weiterlesen

Alexandra Berchtenbreiter ist die Blumenfee 2015/2016

Erstmalig kommt die Deutsche Blumenfee des Zentralverbandes Gartenbau e.V. (ZVG) aus Bayern. Mit Alexandra Berchtenbreiter hat am 4. September eine 26-jährige Münchenerin das Amt der Deutschen Blumenfee übernommen. Ein Jahr lang wird sie die grüne Branche in der Öffentlichkeit und gegenüber den Medien repräsentieren. „Alexandra Berchtenbreiter ist die Blumenfee 2015/2016“ weiterlesen

„Nordfreunde – auf blühende Nachbarschaft“: Erhält Innovationspreis

Der neue Verein „Nordfreunde – auf blühende Nachbarschaft“ überzeugte die Jury mit dem Konzept und der Idee für die Regionalbewegung für den Zierpflanzenbau. Die Initiative vereint Gärtner, Floristen, Fachhändler und Verbraucher aus der Metropolregion Hamburg in einem Netzwerk zum Erhalt der Vielfalt und Qualität regionaler Blumen- und Zierpflanzenproduktion. Mit dem Innovationspreis wird gewürdigt, dass das Netzwerk „Nordfreun.de“ eigene Kriterien für Regionalität von Blumen und Zierpflanzen erarbeitet und Akteure entlang der Wertschöpfungskette in einem Verein zusammengebracht hat. Diese Regionalbewegung schafft so auch eine Zukunftsperspektive für den Zierpflanzenbau. Im Rahmen des deutschen Gartenbau Tages konnten Kai Jentsch (Vorstand –Blumen Jentsch, Bargteheide) und Rupert Fey ( beyond-flora, Bargfeld-Stegen) den Preis entgegen nehmen. „„Nordfreunde – auf blühende Nachbarschaft“: Erhält Innovationspreis“ weiterlesen

Gardena-Umfrage zeigt: Europäer toben sich am liebsten im Beet aus

Ein Garten bietet Erholung, Muße und Erbauung. Für viele Gartenfreunde bedeutet das, in der Sonne zu liegen, das üppige Grün zu genießen und sich der Natur zu erfreuen. Für aktivere Zeitgenossen aber liegt die Erholung auch im emsigen Werken, Pflegen und Verschönern. Des einen Freud kann aber auch eines anderen Leid sein. Wie halten es zum Beispiel Niederländer, Franzosen und Italiener mit der Gartenpflege? Antworten darauf gibt eine aktuelle repräsentative Umfrage im Auftrag des Gartengeräte-Herstellers Gardena. Sie zeigt vor allem einen länderübergreifenden Trend: Kaum jemand empfindet das Entfernen von Unkraut als angenehm. Das Bepflanzen hingegen gehört für die überwiegende Mehrheit zu den angenehmsten Tätigkeiten im Garten – in Gera genauso wie in Grenoble, Groningen und Genua. „Gardena-Umfrage zeigt: Europäer toben sich am liebsten im Beet aus“ weiterlesen

Blühender Garten ohne Gift und Schnecken

Die braune Nacktschnecke ist der Albtraum deutscher Gärten: Gnadenlos frisst sie junge Triebe und zarte Pflänzchen. Viele Gärtnerinnen und Gärtner greifen daher zu Giften, die dem Gräuel ein Ende machen sollen. Neben dem ungewollten Schädling treffen diese jedoch auch viele andere Tiere wie Igel oder Weinbergschnecke. Studierende der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) haben als Alternative zum Gift ein zuverlässiges Mittel gegen Schnecken entwickelt, das diese einfach aus den Beeten aussperrt. Nach der vor kurzem erfolgreich abgeschlossenen Testphase soll „Schnexagon“ im Frühjahr 2016 in optimierter Form auf den Markt gebracht werden. Auf die amerikanische Art suchen die jungen Firmengründer auf www.startnext.com/schnexagon nach ihren voraussichtlichen Kunden: „Crowdfunding“ nennt sich dieses gemeinschaftliche Vorschussfinanzieren innovativer Ideen. „Blühender Garten ohne Gift und Schnecken“ weiterlesen